Tech-News

Tech - News

Hier präsentieren wir Ihnen neue und technisch interessante Lösungen rund um die Leistungselektronik.
Schauen Sie doch von Zeit zu Zeit wieder auf diese Seite
oder melden Sie sich für eine automatische Benachrichtigung bei einer neuen Information an.

Um zu den Detailinformationen Zugriff zu haben, müssen Sie angemeldet sein.
Unten am Seitenfuss können Sie sich anmelden oder registrieren.
Image

Kundenspezifische Netzgeräte

Ein kundenspezifisches Netzgerät bietet die Möglichkeit die Forderungen des Kunden optimal zu erfüllen. Die Kosten pro Gerät müssen nicht unbedingt wesentlich über denen eines Standardnetzgerätes liegen. Insbesondere, wenn beim Einsatz einer Standardlösung auf gewisse Anforderungen verzichtet werden muss, kann trotz eines etwas höheren Preises insgesamt ein Systemvorteil bestehen, der dies Preisdifferenz ausgleicht. Durch die Verwendung von bestehenden Lösungen als Basis für Kundenlösungen ist das Risiko von unerprobten Lösungen minimiert. Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass wenn Mussforderungen mit einer Standardlösung nicht erfüllt werden können, eine kundenspezifische Lösung die richtige Wahl ist.

Nachfolgend können Sie das gesamte Dokument herunterladen, sofern Sie registriert und angemeldet sind.
Unten am Seitenfuss können Sie sich anmelden oder registrieren.

Image

Ionen Getter Pumpen Netzgerät

Diese Art Netzgeräte werden zur Adsorption von Ionen in Hochvakuumanwendungen verwendet. Mit mechanischen Pumpen lassen sich Vakuums bis ca. 5 x 10-8 mbar erzeugen (je nach Grösse). Für die Anwendung in Hochenergiesystemen werden jedoch Vakuums in der Grössen von 1 x 10-11 mbar benötigt. Für den Einsatz von Ionen Getter Pumpen wird ein minimales Vakuum von ca. 1 x 10-3 mbar vorausgesetzt, welche durch mechanische Pumpen erzeugt wird.

Nachfolgend können Sie das gesamte Dokument herunterladen, sofern Sie registriert und angemeldet sind.
Unten am Seitenfuss können Sie sich anmelden oder registrieren.

Bleiben Sie informiert

Weitere technische Beschreibungen, Lösungen oder Herleitungen folgen von Zeit zu Zeit.

Melden Sie sich für den NEWS-Letter über den folgenden Link an: